10./11.11. Pokalwettkampf 2018

Strahlender Sonnenschein, herbstlich milde Temperaturen um die 14 Grad, das klingt nicht nach einem typischen Tag im November, zumindest nicht in Deutschland. Es scheint so, als hätten wir dieses wundervolle Wetter extra für unseren 16. Pokalwettkampf bestellt. Ob dies alles nur Zufall war oder doch der Wettergott seine Finger im Spiel hatte, das kann ich zu diesem Zeitpunkt nicht beurteilen. Zumindest können wir festhalten, dass dieses fantastische Wetter ein gutes Omen für unsere Veranstaltung darstellte.

Bereits vor 14 Uhr wartete eine große Schar hungriger Sportler vor der Halle in der Thomas-Mann-Straße. Hungrig auf Bestzeiten, Urkunden und Platzierungen… Trotz vielfacher Fragerei, der hartnäckige alteingesessene Türsteher ließ sich nicht erweichen, die Türen beziehungsweise na gut zumindest der Einlass in die Umkleiden wurden erst Punkt 14 Uhr gewährt. Schnell einen Schrank in der Umkleide ergattern, einen guten Platz in der Halle suchen und schon ging es ans Einschwimmen. Nach und nach füllte sich das Schwimmbecken und es wurden noch ein paar letzte Sprints, Starts sowie Wenden perfektioniert und diese somit an die Gegebenheiten der Halle angepasst.

Scheint ja alles ganz gut zu funktionieren, es konnte also losgehen. Wie bereits im vorherigen Jahr wurde das Wettkampfprogramm wieder auf zwei Tage verteilt. Am Samstag mussten sich alle so lediglich auf 50m Rücken, 50m Schmetterling, 50m Freistil und im Anschluss die 4*50m Lagenstaffel vorbereiten. Ob man nun in einer oder allen Disziplinen antrat war nebensächlich, alle Schwimmer gaben Ihr Bestes, um so viele Bestzeiten wie möglich zu erringen und somit Punkte für ihren eigenen Verein zu sammeln.

Am Ende des ersten Tages lagen wir auf Rang 2, 29 Punkte hinter den führenden Ostringenten. Aber der Sonntag und somit der zweite Teil des Wettkampfes standen noch bevor. Der Abstand zum ersten Rang war ja auch noch relativ gering, also bloß nicht unterkriegen lassen und nochmal alle Kräfte mobilisieren, um die ein oder andere Hundertstel herauszukitzeln.

Am Sonntag wurde die Schwimmhalle bereits etwas eher, genauer gesagt um 9 Uhr, geöffnet. Vielleicht noch etwas müde, jedoch trotzdem voller Vorfreude auf den heutigen Tag konnte der zweite Wettkampfabschnitt beginnen. Heute durften nicht nur die Großen ihre Fähigkeiten über 50m Brust sowie 100m Lagen auf die Probe stellen, auch unsere kleinen Haie waren an der Reihe, den Sprung über 25m Rücken, Brust sowie Freistil ins kühle Nass zu wagen.

Alle schlugen sich tapfer, niemand verpasste seinen Start und es wurden wieder Bestzeiten über Bestzeiten geschwommen. Was die Trainingseinheiten und das Trainingslager im Oktober nicht alles bewirkt haben. Chapeau an die Trainer, welche einen grandiosen Job verrichtet haben!

Um sich nochmal kurz erholen und in Ruhe durchatmen zu können, folgte eine kurze Siegerehrungspause. Wie bereits gestern, konnten auch heute unsere Sportler aufgrund ihrer Glanzleistungen oft das Siegerpodest erklimmen.

Nachdem jeder geehrt und alle Urkunden verteilt waren, folgten die Freistilstaffeln, welche den Wettkampf schwimmerisch komplettierten. Die kleineren Haie bewältigten 4*25m, während die Größeren über eine Distanz von 4*50m starteten.

Obwohl bereits viele Sportler vor den Staffeln die Halle verlassen hatten, war die Stimmung auf dem Höhepunkt. Alle noch Anwesenden versammelten sich am Beckenrand, um kräftig anzufeuern. Na gut, die Sportler, welche in den Staffeln starteten natürlich ausgenommen, diese mussten schließlich schwimmen. Jeder mobilisierte letzte vielleicht noch unentdeckte Kräfte, um für die eigene Staffel das bestmögliche Ergebnis beizutragen. Da es dieses Jahr für die Gewinnerstaffeln auch noch einen Satz Badekappen gab, strengten die ein oder anderen sich vielleicht auch deswegen vielleicht nochmal extra an. Besonders bei den Älteren lieferten sich unsere Staffeln und die des SSV Ostring enge Kopf-an-Kopf-Rennen, jedoch mit einem positiven Ausgang für uns.

Nach den Staffeln durfte natürlich der Spaß bei uns wie immer nicht zu kurz kommen, sodass die Menschen ins Wasser geworfen wurden, als gäbe es kein Morgen mehr. So viele Menschen wie ins Wasser sprangen beziehungsweise geschmissen wurden, müsste das Wasser jetzt eigentlich nur noch die Hälfte des Schwimmbeckens füllen. Dies können wir beim nächsten Training am Dienstag ja mal kontrollieren. Spektakuläre Bilder entstanden dabei auf jeden Fall, so können sich einige von uns sicher als Stunt-Doubles bewerben.

So nun aber genug Spaß gehabt, der Ernst stand an. Die Siegerehrungen der Staffeln sowie der Gesamtwertung standen immerhin noch bevor. Bereits vor den Staffeln war sichtbar, dass es dieses Jahr eine knappe Sache zwischen dem SSV Ostring und uns werden wird. Zu diesem Zeitpunkt lagen wir noch 20 Punkte vor unseren Erzrivalen, doch ob das am Ende reichen würde?!

Durch eine bravuröse Leistung unserer gesamten Mannschaft konnten wir unseren Gesamtsieg aus dem letzten Jahr verteidigen, letztendlich 30 Punkte dahinter landete Ostring auf Rang 2. Die einzelnen Mannschaftsergebnisse könnt ihr euch gern unten sowie im Protokoll der Veranstaltung ansehen.

In Anlehnung an den Bericht des letzten Jahres kann ich nun bestätigen, dass der SSV Ostring in unserem Schwimmbecken unterzugehen scheint. Ob es nun an den Gegebenheiten der Halle liegt oder welche anderen Gründe noch existieren, das wissen wir bisher nicht. Wir bieten uns jedoch gerne an, den Entchen ein paar Trainingsstunden zu geben. :D

Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle allen Siegern und Platzierten zu ihren tollen Leistungen!

Vielen Dank ebenfalls an alle Kampfrichter und Helfer, welche den Wettkampfablauf um Einiges erleichtert haben!

Wir freuen uns schon jetzt auf die nächste Titelverteidigung!

Nicole

Vereinsergebnisse

Platz

Verein

Punkte

1

SSV Berliner Haie e.V.

520

2

SSV Ostring 93 e.V.

490

3

Aqua Berlin e.V.

321

4

Treptower SV Berlin e.V.

84

5

SSV Rotation Berlin e.V.

33

  • Live-Daten

    Das Meldeergebnis sowie alle Ergebnisse werden hier schon während des Wettkampfes veröffentlicht.

  • Protokoll

  • Wettkampfdatenbank

Wir lieben Kekse! Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und dir das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Erlauben“ erklärst du dich damit einverstanden. Wenn du auf "Ablehnen" klickst können einige Seiten (z.B. Seiten mit Kontaktformular) nicht angezeigt werden. Weitere Infos erhältst du in unserer Datenschutzerklärung.