23.-28.10. Trainingslager

Sonntag, 23.10.2022: Tag 1 des Trainingslagers

Am 23.10.2022 begann erneut das jährliche Trainingslager der Berliner Haie. Nachdem wir uns vor dem Sportforum Hohenschönhausen versammelten, fuhren wir um 9:45 Uhr von dort aus los. Im Gegensatz zu den letzten beiden Jahren führte uns unsere Reise nicht nach Brzeg Dolny (Polen) , sondern ins schöne Zinnowitz an die Ostsee. Im Anschluss an die vierstündige Busfahrt, ließen wir unsere Energie bei einem spaßigen Rennspiel aus, nachdem wir uns mithilfe eines Namenkreises gegenseitig kennenlernten. Darauffolgend durften wir unsere sauberen Zimmer erkunden und beziehen. Nach dieser anspruchsvollen Aufgabe begabten wir uns zu einem schönen und gemütlichen Strandspaziergang. Dort konnten wir unsere wieder aufgeladene Energie nochmals mithilfe von Spielen wie Tuchfangen und Zeithasche entladen. Auf dem Rückweg in die Sportschule schlenderten wir durch den farbenfrohen Ort Zinnowitz, wobei wir uns vielen atemberaubenden Anblicken begehren durften. Zurück in der Sportschule begabten wir uns nach einer kurzen Pause in den Speisesaal, wo ein äußerst nahrhaftes und originelles Abendessen, bestehend aus Brot, Aufschnitt, vitaminreichem Obst und Salat sowie einer sehr exotischen Reispfanne auf uns warteten. Nach diesem köstlichen Schmaus begann das Highlight des heutigen Tages:
Mit einer Runde Zombieball wurde die Zeremonie zur Einteilung der diesjährigen Teams eröffnet. Diese erfolgte mithilfe des sprechenden Hutes, der bei der Auslosung der Teams half. In Folge dessen bildeten sich vier sehr außergewöhnliche Gruppen: Die 7 Weltwunder, die 8 Wellenbrecher, Deutschland sucht den Superhai sowie die Söckchen, die auch gerade diesen Bericht schreiben. Nachdem sich die Teams gegenseitig vorgestellt haben, wurde auch schon die äußerst kreative Wochenaufgabe vorgegeben, die daraus besteht ein eigenes Monopoly-Spiel zu gestalten. Im Anschluss zu dieser gedankenanregenden Aufgabe, begaben sich die kleinen und großen Haie in ihre Zimmer, wo sie diesen den letzten Schliff gaben, in der Hoffnung das Brucilla, das Maskottchen der Berliner Haie, sich dafür entscheidet bei ihnen zu schlafen. Somit endete nun der erste Tag des Trainingslagers 2022. Der morgige Tag verbirgt bestimmt viele aufregende Abenteuer. Damit verabschieden wir uns vom diesem heutigen Tag.
Tschau Kakao und Tschüsli Müsli
Eure Söckchen(Edgar, Lotta, Paulina, Ian, Pius, Matilda, Lynn und Tilda)

Ps: Die Trainer haben auch eine Gruppe (FC GLAMPN)

Montag, 24.10.2022: Tag 2 des Trainingslagers

Wie so oft wurden wir mit der berühmtberüchtigten Melodie (Guten Morgen, guten Morgen, guten Morgen Sonnenschein) von Andre´ aus den Betten gescheucht. Um 7:30 Uhr begaben wir uns alle natürlich einvernehmlich zum geliebten Frühsport, anschließend gab es um 8:00 Uhr ein sehr leckeres, nahrhaftes, durchaus gesundes und sättigendes Frühstück. 8:30 haben sich die Zwerghaie & Riffhaie 1 zur ersten Schwimmeinheit der Woche getroffen, eine halbe Stunde später (9:00 Uhr) haben sich die Makohaie zum gemeinsamen Einkaufen von Speis und Trank zusammengefunden. 10:00 Uhr begaben sich dann auch die Riffhaie 2 ins kühle Nass als die Riffhaie 2 sich im Wasser ertüchtigt hatten, konnten nun auch die Makohaie das etwas warme Wasser (genießerisch), trainierend nutzen. Wohlverdient gönnten wir uns um 12:30 Uhr das aus Nudeln mit Bolognese bestehende Mittagsmahl. In der anschließenden Mittagspause konnten wir unsere Energiespeicher aufladen. Um 14:00 haben wir uns alle im Konferenzraum getroffen, um die Gruppenaufgabe zu erarbeiten, die darin besteht ein eigenes Monopoly Spiel zu designen. Um 15:00 Uhr trafen wir uns dann alle für die Nachmittagseinheit, um für die Olympiade am Donnerstag zu trainieren. Dazu gehörten Ball über die Schnur bei Maja und Franz am Strand, Catchballtraining bei Catrin und Gregor auf dem Fußballfeld und Zweifelderball bei Nicole in der Turnhalle. Zu Beginn des Abends, gegen 18:00 Uhr begaben wir uns schlussendlich zum Abendbrot, was aus gefüllten Kartoffeltaschen, Kürbisspalten und Brot bestand. Danach ging es zum letzten Training des Tages in die Turnhalle, wo wir uns mit Zombieball, Strafbank und lustigen Gruppenspielen vergnügten. Jetzt lassen wir den Tag bei einer oder zwei Runden Werwolf ausklingen.
Wir, die 8 Wellenbrecher, wünschen eine gute Nacht und einen erholsamen Schlaf.

Bis Baaaldrian wünschen euch Pascal, Lisa und Frida, Tom

Ps: Freut euch auf Mooorgen.

Dienstag 25.10.2022: Tag 3 des Trainingslagers

Hai, heute berichten wir euch nicht vom wunderbaren Frühsport, auch wenn dieser trotzdem stattfand. Um 8:15 versammelten sich alle hungrigen Haie im Frühstücksraum und stärkten sich für den Tag. Für die ersten ging es danach direkt in die Schwimmhalle, während sich die Riffhaie 2 mit etwas Theorie beschäftigten und die Großen sich beim Kraftkreis verausgabten. Als die Makohaie ihr sehr beanspruchendes Training im Wasser verbrachten, begaben sich die anderen zu ein paar Spielen, wie Ball über die Schnur, an den Strand. Beim leckeren Mittagessen, bestehend aus Kartoffelbrei mit Gemüse und Hühnchen, konnten die Haie ihre Energietanks wieder auffüllen. Nach einer ausgiebigen Mittagspause, von nur einer Stunde, wurde von allen Teams fleißig an der Wochenaufgabe weitergearbeitet, sodass viele der kreativen Ideen verwirklicht werden konnten. Später am Nachmittag startete der alljährige Uno-Lauf, bei dem am Strand noch einmal die Kräfte aktiviert wurden. Es wurden Runden gerannt und viele Übungen absolviert, sowie der wunderschöne Sonnenuntergang beobachtet. Danach hatten alle dringend eine Pause nötig und so kam das Abendessen wie gerufen. Mit dem Barbecue inspirierten Abendessen, welches Bratwurst, Brötchen und Kartoffelsalat beinhaltete, konnten die Mägen wieder gefüllt und der Hunger gestillt werden. Ohne Verschnaufpause ging es im Anschluss direkt wieder weiter in die kleine Turnhalle. Die ca. 40 Haie spielten zur Erwärmung wie schon an den vergangenen Abenden eine Runde Zombieball. Auch die Letzten kamen auf ihre Kosten bei einer sehr ausgiebigen Partie Strafbank, bei dem harte Bälle gepfeffert und viele Treffer verbucht wurden. Abschließend wurde noch eine lustige Runde Klapperschlange mit allerlei amüsanten Momenten gespielt. Während das Team „DSDSH“ (Deutschland sucht den Superhai) in Ruhe diesen Bericht schreibt und die ganz kleine Haie schon das Bett hüten, lässt der Rest den Abend wie immer mit einer Runde Werwolf ausklingen.

Sleep well in your Bettgestell,

Euer Team DSDSH (Lotta R., Leon O., Julia, Clara, Ella, Emilia, Helene, Carlotta)

Mittwoch 26.10.2022: Tag 4 des Trainingslagers

Geweckt von einer altbekannten Melodie, ging es auf zum Frühsport im Nebel und Sonnenaufgang. Heute, mit einer von Catrin sehr dynamischen, rhythmischen Tanzeinlage, wurde der Tag eingeleitet. Vom Frühstück gestärkt, ging es dann auch schon direkt ins Abenteuerland, bzw. einer neuen Version des Geländespiels (mit passendem Soundtrack von der weltbekannten Band „Pur“ natürlich). Dabei wurden unsere verschiedenen Teams auf eine Rallye quer durch das wunderbare Zinnowitz und Umgebung geschickt. Insgesamt 12 Aufgaben sollten im Laufe des Tages, abhängig von der eigenen Einteilung, absolviert werden. Darunter zählten z.B. sportliche Aktivitäten am Strand sowie eine Sandburg zu bauen, Steine unser aller Glückes halber zu bemalen oder Linas Rätsel zu lösen, um dann schließlich mit dem besten Eis des Ortes belohnt zu werden. Es wurden auch hier keine Kosten und Mühen gescheut, um sogar das örtliche Minigolf mit einzubinden. Das viele Wandern sollte dann schließlich um 1 Uhr mit einem köstlichen Gaumenschmaus von Cordon-Bleu mit Ratatouille und Reis, als auch einem einstündigen Päuschen belohnt werden. Einfach Gönnertag. Anschließend stürzten sich die abenteuerlustigen Haie zurück in Spiel und Spaß. Fotos wurden geknipst, wenn auch verwackelt und mit geschlossenen Augen und anschließend ausgedruckt. Nach dieser anspruchsvollen Herausforderung fanden sich nun wieder alle Gruppen in der Unterkunft um 18 Uhr ein, um ihre hungrigen Mägen mit Schnitzeln und gebackenem Gemüse zu füllen. Die gesammelten Fotos und Arbeitsergebnisse flossen nun natürlich auch in die Gruppenwertung ein, beurteilt vom professionell in diesem Fach ausgebildeten Wertungsteam. Da Pausen eh überbewertet sind, ging es wieder ab in die Turnhalle, zum letzten Programmpunkt des Tages. Die Teams konnten weiterhin für die kommende Olympiade trainieren und bei zwei Runden Strafbank den Tag ausklingen lassen. Jetzt finden wir uns im Seminarraum zum altbewährten Werwolfspielen wieder und suchen nach einer urst ulkigen Verabschiedung für euch.

Also geh mit Gott, aber flott und bis später Attentäter, eure 7 Weltwunder :-)

(Tiara, Jette, Amelie, Pit, Emil, Lotta & Leon)

Donnerstag 27.10.2022: Tag 5 des Trainingslagers

Hallo liebe Fans der Haie daheim, heute haben die Trainer die Ehre euch den Tag zu versüßen. Ich, Gregor, sitze hier gerade auf der Megaabschlussparty und darf euch von allen Ehrentaten heute berichten.

Los ging es heute morgen um 7:15 Uhr in aller Frühe und Dunkelheit mit dem allerletzten Frühsport für dieses Trainingslager. Selbst die Krähen wurden heute durch unser Gerenne und Gezappel aus ihren Bäumen gescheucht und in den Tag gejagt. Beim vorletzten Frühstück stärkten wir uns für den letzten Sporttag unseres genialen Trainingslagers. Natürlich unter dem aufmerksamen Blick des Küchenchefs, ob wir denn ja keine Lebensmittel oder Geschirr aus der Küche entwenden. Mit unserer einstudierten Routine erledigten wir diese Pflicht mit Bravour und machten uns dann nach und nach auf zum letzten Schwimmtraining. Die anderen, welche nicht schwimmen mussten, arbeiteten fleißig an der diesjährigen Wochenaufgabe weiter. Generell bestimmte Basteln unseren Tagesablauf an diesem fünften Tag. In der Schwimmhalle verbesserten die ganz Kleinen ihre Kraulfähigkeiten und durften dann fast 90 Minuten rutschen, toben, spielen und alles tun was ein kleines Schwimmerherz begehrt. Nach 60 Minuten kamen die mittleren Haie zum Spielen hinzu. Leidglich die großen mussten allein Spielen. Catrin und ich forderten die kleinen und mittleren Haie zum Rutschduell heraus und konnten leider nicht immer die Kämpfe für uns gewinnen. Doch jedes Spielen endet leider irgendwann. Also ging es zum Mittag. Bei Schlemmerfilet wurde leider nicht jeder unser kleinen und großen Haie satt. Scheinbar haben wir Haie, die besten Räuber der Meere, das Fleischfressen vergessen. Mit leckerem Obst der Saison konnten die letzten Nährstoffe für unseren Nachmittag noch aufgetankt werden. Kurze Mittagspause und dann wurde wieder gebastelt. Gebastelt wurde weiter an den Monopolyspielen. Um 15:00 Uhr, wie in der Schule, war dann Abgabe.

Nun ging es zu unserer Olympiade über Catch-Ball und Ball-über-die-Schnur. Gespielt wurde in den vier Wochengruppen, im Spielmodus jeder gegen jeden.

Catch-Ball wurden im Schatten der Speere, welche die Speerwerfer locker neben uns über den Fussballplatz sausen ließen, gespielt. Nach den Catch-Ball-Spielen ging es an den Strand zum Turnier Ball-über-die-Schnur. Franz ließ am Strand über den Lautsprecher das große Turnier der Berliner Haie von Ball-über-die-Schnur 2022 in Zinnowitz ausrufen. Aufgewärmt von den Spielen sprangen dann die mutigsten und härtesten Haie in die Ostsee. Bei warmen 13°C ging es einmal bis zur Schulter ins kühle Nass. Und dann mussten wir sofort zur letzten Mahlzeit des Tages, das Abendessen. Es wurde dann nach dem Essen geduscht, geräumt, umgezogen, die letzten Bastelarbeiten getan und alles für die Abschlussparty vorbereitet. Dort stellten wir unsere Wochenaufgaben vor, spielten die Spiele selber an, guckten unsere Diashow, welche Franz schnell sehr professionell zusammengebastelt hat, ihr merkt, Basteln ist wirklich das Thema des Tages. Nun sitz ich hier und schreibe euch von unserem Tag. Wahrscheinlich werden wir bis tief in die Puppen unsere Woche, das Leben und unseren Verein feiern. Solange bis die Werwölfe kommen und von unseren Dorfbewohnern enttarnt werden müssen (keine Angst meine lieben Eltern die Erstteilnehmer, hierbei handelt es sich nur um ein Spiel).

Wir schicken euch gemeinsam schöne Grüße von der Ostsee und werden versuchen, euch morgen soviel wie möglich an Sonne, Glück und Freude mitzubringen.

Eure Trainer der Haie im Trainingslager

( Schreiber Gregor und Nicole, Catrin, Franz, André, Maja, Lina und Paula (Team FC GLAMPN))

Wir lieben Kekse! Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und dir das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Erlauben“ erklärst du dich damit einverstanden. Wenn du auf "Ablehnen" klickst können einige Seiten (z.B. Seiten mit Kontaktformular) nicht angezeigt werden. Weitere Infos erhältst du in unserer Datenschutzerklärung.