10.-15.10. Trainingslager 2021

Tag 1 (Sonntag, 10. Oktober 2021)

Guten Morgen, guten Morgen, guten Morgen Sonnenschein. Zwar ertönte heute noch nicht die allseits beliebte Melodie mit der sonst die kleinen wie auch die großen Haie aus dem Bett gescheucht werden, aber dafür erlebten wir eine Busfahrt im sehr modernen polnischen Bus mit gut gelauntem Busfahrer und tollen Filmen wie zum Beispiel „Happy Feet“ und „Der träumende Delphin“.

Als wir nach einer knapp 5-stündigen Fahrt am schönen Hotel in Brzeg Dolny ankamen waren wir alle sehr erleichtert über das Ende der Busfahrt, da die polnischen Landstraßen unsere Mägen sehr beansprucht hatten.

Nach dem Koffer auspacken versammelten sich alle Kleinen (Catrins und Katjas Gruppe) zum Schwimmen. Währenddessen trafen sich die Großen mit gepackten Schwimmtaschen draußen vor dem Hotel zu Spiel und Spaß, wie zum Beispiel Zweifelderball oder Paarfange. Dann ging es auch für die großen Haie ins kühle Nass, wo sie sich nun auch austoben konnten. Nach dem anschließenden Spielen und Rutschen, ging es für alle zum wohl verdienten Abendbrot, wo wir mit einer „leckeren“ Spinat-Hähnchenmischung sowie Brot und Schinken erwartet wurden. Die große Überraschung war dann der Nachtisch: Eine durch das heutige Geburtstagskind (Lina) verursachte Sahnetorte, die sehr lecker war. Nach einer kurzen Pause ging es dann für alle in die Turnhalle, wo wir erst am Schuhkontrolleur Gregor vorbeimussten. Anschließend wurden die Gruppen eingeteilt. Am Ende kamen heraus: Die Blobfische (Chefhaie: Josi und Emil), Die Gemischte Tiefkühltruhe (Chefhaie: Lotta R. und Frieda), Die Dolny Allstars (Chefhaie: Tim und Elin), Das Team LB (Chefhaie: Ben und Lynn) und Die 8 Turbohaie (Chefhaie: Helena und Julia). Nach einer großen Runde Zombieball ging es für die kleinen Haie ins Bett und für die großen Haie in den Konferenzsaal zu einer Runde Werwolf, womit wir in der Gegenwart angekommen wären. Wir werden uns nun auch ins Bett begeben und uns auf das berühmt berüchtigte Lied mental vorbereiten.

Tschau Kakao :-)

Liebe Grüße von Franz Rechner
Tom und Helena ( Die 8 Turbohaie)

TAG 2 (MONTAG, 11. OKTOBER 2021)

Heute scheuchte uns André um 7:00 Uhr mit extrem schrecklicher Musik aus dem Bett. Noch halb schlafend liefen wir kurz darauf in der eisigen Kälte Runden ums Haus. Anschließend begaben wir uns auf den Sportplatz und machten dort Sportübungen mit Catrin.

Super hungrig durften wir uns danach über das Frühstück hermachen. Es gab ein leckeres Buffet bestehend aus Cornflakes, Brötchen, Aufstrich und vielem mehr. Gestärkt waren wir bereit für alles was noch folgen sollte.

Die jüngeren Haie haben sich direkt und total motiviert ins Wasser gestürzt und sich dort verausgabt. Als dann die großen Haie trainiert haben, haben sich die Kleinen im Spaßbereich vergnügt.

Vor dem Schwimmtraining haben sich die älteren Haie unter der Anleitung von Franz theoretisch auf den Rückenstart vorbereitet und ein paar Vertrauensübungen und Teambildungsmaßnahmen durchgeführt. Nach ihrem Training haben sich die kleinen Haie im Konferenzraum getroffen, um darüber nachzudenken, was denn so ihre Stärken sind.

Zum Mittagessen kamen wieder alle Haie zusammen und aßen gemeinsam Schnitzel mit Kartoffeln bzw. Fisch oder vegetarische Teigtaschen. Als Nachtisch gab es einen Erdbeersmoothie. Vollgefressen und erschöpft bekamen wir unsere wohl verdiente Mittagspause.

Nach dieser viel zu kurzen Pause versammelten sich alle Haie auf dem Sportplatz für das allbekannte Unosportspiel. Dabei musste jeweils ein Hai aus einem Zweierteam eine große Runde laufen, währenddessen machte der andere Hai, durch den Zufall der Unokarten ausgewählte, Sportübungen.

Im Anschluss gingen die großen und kleinen Haie wieder getrennte Wege. Die Kleinen stürzten sich wieder ins Schwimmtraining, wo sie unter anderem Sprünge geübt haben. Anschließend durften sie sich wieder im Spaßbereich entspannen.

Die großen Haie spielten noch eine Runde Catchball und gingen danach auch schwimmen. Am Abend war das Deckenlicht der Halle ausgeschaltet und die Schwimmbecken waren beleuchtet. So machte das Training gleich noch viel mehr Freude.

Zum Abendessen gab es Pizza – yeah!

Die Haie ließen den Tag mit einigen Gruppenspielen ausklingen und bereiteten ihre Beiträge für die Wochenaufgabe vor. Die Aufgabe ist eine Vorstellung von maximal 5 min vorzubereiten und sie den anderen Gruppen am letzten Tag vorzustellen.

Momentan spielen einige Haie Werwolf und manche schlafen auch schon.

Tschö mit ö.

Die Dolny Allstars.

Guten Morgen,

wir dürfen euch über unseren heutigen Tag berichten.

Geweckt wurden wir mit dem berühmt berüchtigten guten Morgen-Lied der Berliner Haie. Nachdem endlich alle wach waren, ging es schon gleich mit dem morgendlichen Frühsport los, welcher zwei Runden um die Hotelanlage und noch Fitnessübungen beinhaltete. Anschließend durften wir das unglaublich leckere und vielfältige Frühstück (hust-hust) genießen.

Für die kleinen Haie ging es dann gleich in die Schwimmhalle, während die Großen auf dem Sportplatz einen Kraftkreis absolviert haben. Danach hatten die Großen Schwimmtraining und die Kleinen durften im Spielbereich entspannen.

Später ging es für alle zum Mittagessen, welches aus Lasagne und Äpfeln bestand (eine Obstpremiere). Daraufhin hatten alle eine lange Mittagspause, um wieder zu Kräften zu kommen. Danach ging es allerdings sofort wieder mit hartem Sport weiter.

Erst gemeinsames Catchballtraining in der Turnhalle und danach hatten die Kleinen ihr zweites Schwimmtraining des Tages, während sich die Großen nochmal mental auf ihre darauffolgendes Schwimmeinheit vorbereiteten. Das Training war zwar auslaugend, hat aber am Ende dennoch Spaß gemacht.

Daraufhin versammelten sich alle Haie zum gemeinsamen Abendessen, heute gekrönt mit Tims Geburtstagstorte.

Und damit wären wir auch schon im Jetzt angekommen, wo wir im Konferenzraum sitzen und den Bericht des heutigen Tages schreiben, während die Anderen schon am Werwolf spielen sind ( :-( ).

Damit schließen wir den heutigen Tag ab uns sagen gute Nacht!

Euer Team Blobfisch (Mateo, Josi, Emil, Carlotta, Nayla, Helene, Una und Jonah)

Wie jeden Tag wurden wir mit dem „Guten Morgen Sonnenschein…“ geweckt, wie bekannt von Andrè. Alle Haie sind teilweise unmotiviert zur Yogastunde mit Catrin in die Turnhalle getrottet. Nach dem Yoga hatten wir uns das Frühstück redlich verdient. Es gab unteranderem Brötchen, Käse, Wiener, Müsli und ziemlich feuchtes Rührei. Das Müsli ist sowohl bei den kleinen als auch bei den großen Haien beliebt.

Die Haie aus Catrin und Katjas Schwimmgruppe sprangen als erstes ins kühle Nass. Die kleinen Haie haben unteranderem die Brustwende und Lagen Beine/Gesamt geübt. Währenddessen spielten die großen Haie Sportspiele wie zum Beispiel der “Plumpssack geht rum”. Höchst motiviert gingen sie danach zum Wassertraining und meisterten ihr anstrengendes Training. In der Zeit spielten die kleinen Haie ausreichend.

Bevor es in die Mittagspause ging, stärkten sich alle, mit äußerst leckeren Bouletten, Kürbissuppe, Kartoffelpuffern und Muffins.

In der Mittagspause arbeiteten alle eifrig in ihren Gruppen an der Wochenaufgabe weiter.

Nach der Mittagspause wärmten wir uns für das sportlich aktive Catchballturnier auf. Es gab zwei Spielfelder, wo jeweils 2 Teams über 8 Minuten gegeneinander kämpften.

Diese Teams spielten gegeneinander und das sind die Ergebnisse:

Ergebnis

Ergebnis

Spiel 1

TIK

Turbohaie

4 : 8

Blobfische

Team LB

3 : 8

Spiel 2

Dolny Allstars

TIK

9 : 6

Turbohaie

Blobfische

5 : 4

Spiel 3

Team LB

Dolny Allstars

5 : 6

TIK

Blobfische

5 : 7

Spiel 4

Blobfische

Dolny Allstars

8 : 9

Turbohaie

Team LB

7 : 6

Spiel 5

TIK (Buntgemischte Tiefkühltruhe)

Team LB

4 : 9

Turbohaie

Dolny Allstars

6 : 6

Gegen 16:00 Uhr machten sich die kleinen Haie für das zweite Schwimmtraining fertig, in der Zeit spielten die Großen draußen auf dem Volleyballfeld “Ball über die Schnur” sowie “Hase und Jäger”. Nach einer lustigen Runde Spiel und Spaß, machten sich die großen Haie auf dem Weg zur Schwimmhalle. Dort bereiteten sich die kleinen Haie mit verschieden Staffeln für morgen auf den Wettkampftag vor. Nach dem alle das anstrengende Training hinter sich gebracht hatten, gab es das lang ersehnte Abendbrot. Das heutige warme Highlight des Abendbrots waren Pancakes mit verschiedenen Toppings und wie jeden Abend gab es Brot mit innovativen Aufstrichen.

Nach dem Abendbrot arbeiteten die Gruppen wieder hart an ihren Gruppenprojekten weiter.

Nun sitzen wir alle im Konferenzraum und spielen eine lange, intensive Runde Werwolf.

Bis morgen, euer Team LB
( in Vertretung von Emilia, Lotta H. und Ben)

Nun war es so weit, der letzte Tag brach an unter der Melodie „Guten Morgen, Guten Morgen, Guten Morgen Sonnenschein…“. Doch auch an diesem Tag gab es kein Erbarmen vor dem Frühsport. Bei einem wunderschönen Sonnenaufgang meisterten wir zusammen in Gruppen den Slalom-Lauf, das Lauf-ABC und auch andere spaßige und sportliche Aktivitäten. Danach stärkten sich die hungrigen Haie wieder mit einem ausgiebigen Frühstücksbuffet bestehend aus Rührei, Brötchen, Belag, Gemüse und Cornflakes. Doch einen Unterschied gab es: diesmal begannen die Größeren ihren Tag in der Schwimmhalle, während sich die kleinen Haie mit der Theorie auseinandersetzen mussten. Nach dem anstrengenden Training der Großen, verdienten sie sich eine lange, intensive Erholung in Form einer Muskelentspannung, angeleitet von Lina. Nachdem auch das letzte Vormittags-Training für Alle beendet war, traten wir zum letzten Mittagessen an. Es freuten sich Alle über Pommes, Chicken Nuggets, Graupen sowie über Gemüse und Obst. Nachdem alle Mägen voll waren, genossen Alle eine lange, ausgiebige Mittagspause. Diese wurde genutzt, um die letzten Vorbereitungen für die Präsentation der Wochenaufgaben zu treffen. Nun stand der wichtigste Punkt des Tages an, der Trainingswettkampf. Nach einer gruppenindividuellen Erwärmung verteilten sich die großen und kleinen Haie auf den Bahnen, um sich für die anstehenden Läufe einzuschwimmen. Als alle das Wasser verließen wurde es ernst, die ersten Haie betraten den Startblock und sprangen ins kühle Nass. Das harte Training zahlte sich aus, es wurden zahlreiche Bestzeiten geschwommen. Doch das war noch nicht alles, die Gruppenstaffeln standen bevor. In Delfin- und Kraulbeinen sowie Kraulgesamt bewiesen die Gruppen nicht nur ihre sportlichen Leistungen, sondern auch ihre Teamfähigkeit. Und dann, ab zum gemeinsamen Spielen!!! Anschließend ging es für alle zur letzten Mahlzeit des Tages. Aufgeregt und nervös ging es zum Konferenzsaal. Hier wurden die großartig gelungenen Wochenaufgaben präsentiert und bestaunt. Den Anfang machten die „Dolny Allstars“ mit einem Theaterstück über die Geschichte eines jungen, durstigen Haies in der Wüste. Als zweites folgten die „8 Turbohaie“ mit einer Entstehungsgeschichte über die „Stop Finning“- Kampagne. Weiter ging es mit den „Blobfischen“ die uns mit einer Nachrichtensendung unterhielten. Darauf folgte das Team „LB“ mit einer Werbung für unseren Verein. Das Schlusslicht bildeten die „Buntgemischte Tiefkühltruhe“ mit der Vorstellung eines selbstgedrehten Halloween-Kurzfilms. Abgerundet wurde dies mit einer Diashow der vergangenen Woche, erstellt von Franz.

Und jetzt, jetzt feiern wir die vergangene Woche und uns!!!

Wir müssen jetzt auch wieder feiern gehen.

Paris, Athen auf Wiedersehen :)

Team: „Buntgemischte Tiefkühltruhe“

(mit Unterstützung von Paula und Gregor)

Wir lieben Kekse! Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und dir das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Erlauben“ erklärst du dich damit einverstanden. Wenn du auf "Ablehnen" klickst können einige Seiten (z.B. Seiten mit Kontaktformular) nicht angezeigt werden. Weitere Infos erhältst du in unserer Datenschutzerklärung.